IDEX

Die neuen mobilen Versorgunssysteme
für den sofortigen Einsatz

Kärcher Futuretech bietet innovative Schutz- und Versorgungssysteme „made in Germany“ / Präsentation auf der Messe IDEX, 19.-23. Februar 2017, Abu Dhabi (UAE), Halle 9, Stand 09-B15, Pita-Feldbäckerei im Außengelände

Schwaikheim, Deutschland – Kärcher Futuretech, weltweit bekannter Spezialist für Schutz- und Versorgungssysteme mit Sitz bei Stuttgart in Deutschland verfügt über innovative Lösungen in den Bereichen CBRN-Schutz, Wasserversorgung, mobile Verpflegung und Feldlagersysteme. Der Name Kärcher Futuretech steht dabei für hohe Qualität “made in Germany”, über 30 Jahre Erfahrung im weltweiten Einsatz und für ein umfangreiches Serviceangebot. Auf der IDEX (19.-23. Februar 2017) in Abu Dhabi (UAE) stellt Kärcher Futuretech folgende Innovationen vor:

  • CBRN-Schutz: Das neue Dekontaminationssystem MPDS 2
  • Wasserversorgung: Die neue WTC 500 RO 2
  • Verpflegung: Bratmodul KFP 70 F-C und Feldbäckerei MFB Pita

CBRN: "One-for-all" Dekontaminationssystem MPDS 2

Das MPDS 2 ist ein autarkes, universal einsetzbares System zur vollständigen Dekontamination von Fahrzeugen, Material und Personen. Ausgestattet mit drei Lanzen lassen sich mit dem MPDS 2 die drei obligatorischen Phasen der Dekontamination – Vor-, Haupt- und Nachbehandlung – parallel durchführen. Im Vergleich zu herkömmlichen Systemmodulen, mit maximal zwei Lanzen bedeutet dies eine deutliche Ersparnis an Zeit und logistischem Aufwand. Dank einem integrierten Stromgenerator, einer Pumpe zur Ausbringung nicht-wässriger Dekontaminationsmittel sowie einem mitgelieferten Set an Dekontaminations- und Reinigungsmitteln von Kärcher Futuretech ist das MPDS 2 überall sofort einsatzfähig. Der kompakte Bau, die leichte Bedienbarkeit sowie eine Kompatibilität mit Zubehör und Dekontaminationsmitteln anderer Hersteller machen das MPDS 2 zum derzeit fortschrittlichsten System seiner Art.

Wasserversorgung: WTC 500 RO 2

Die Wasseraufbereitungsanlage WTC 500 RO 2 ist der perfekte Begleiter, wenn vor dem Einsatz nicht klar ist, ob Süßwasser, Salzwasser oder chemisch verunreinigtes natürliches Wasser aufbereitet werden soll. Auf Basis der Umkehrosmose werden auch nicht sichtbare, chemische Verunreinigungen inklusive im Wasser gelöster Salze entfernt. Liegt die Rohwasserquelle in unwegsamem Gelände, kann die Anlage von Personen an integrierten Tragegriffen zum Einsatzort getragen werden. Die trinkwasserberührenden Bauteile wurden nach international anerkannten Regularien ausgewählt und ermöglichen eine Aufbereitung zu Trinkwasser nach WHO (World Health Organization) und weiteren Verordnungen.

Verpflegung: Bratmodul und Feldbäckerei
Das neue Bratmodul KFP 70 F-C kann in einer Containerküche
(z.B. KCC 500) oder als eigenständige Kocheinheit in geschlossenen Räumen eingesetzt werden. Durch die besonders gleichmäßige Wärmeverteilung auf der Bratfläche eignet sich das KFP 70 F-C vor allem für das Zubereiten von Groß- und Kurzbratstücken (z.B. Steaks). Möglich sind aber auch alle anderen Garverfahren wie Kochen/Sieden, Blanchieren/Pochieren, Dünsten, Dämpfen, Schmoren, Braten und Frittieren. Die Verwendung von hochwertigem Edelstahl gewährleistet eine hohe Korrosionsbeständigkeit sowie höchste Hygiene.

Die Feldbäckerei MFB PITA wurde speziell für die Herstellung von arabischem Brot entwickelt. Mit ihr lassen sich alle Arbeitsschritte zur Herstellung von bis zu 150 Stück arabischer Pita pro Stunde durchführen. Kompakt verpackt auf einem geländegängigen Trailer kann die MFB PITA auf dem Land-, Luft- oder Seeweg transportiert werden. Vor Ort lässt sie sich in kurzer Zeit aufbauen und ist dank Generator und Dieselmotor sofort einsatzfähig.